Kolpinghaus Kaufbeuren

Kolpingshaus in Kaufbeuren

Nach dem erfolgreichen Neubau der Sonderberufsschule als integriertem Anbau zu den bestehenden Wohnheim und Saal folgte 1999 eine weitere Beauftragung für den Neubau des Kolpingsaales, ein gastronomsich genutzter Veranstaltungsraum an Stelle des alten Gelenkbau zwischen Wohnheim und Sonderberufsschule.

Die technische Herausforderung war hier:

  • eine schwierige Abfangungsmassnahmen des, zu Teil einbindenden Wohnheim- Altbaus, eine integrierte Grundwasserwanne,
  • die schallschutztechnische Anforderungen in Bezug des Nachbarschaftsschutzes, die Akustikauslegung des Saales,
  • und die Mehfachnutzungsmöglichkeit durch schallhemmende und flexible Trennwände.

Wohnanlagen mit je 16 Wohneinheiten

Wohnhaus in der Frauenschuhstraße Kaufbeuren Ein altes Mehrfamilienwohnhaus in der Frauenschuhstr 16 wurde von mir 1997 für die Gemeinnützigen Baugenossenschaft Kaufbeuren neu gebaut und ein aus den 1950er Jahren erbauten Wohnblock totalsaniert.

Verkaufs- und Lagergebäude

Getränkemarkt in Oberbeuren Der seit den 1950er Jahren im Dorfkern angesiedelte Getränkegross- und Einzelhandel Heberle in Oberbeuren musste 1990 aufgrund dem Geschäftsvolumen nicht mehr gewachsenen Räumlichkeiten umgebaut und erweitert werden.

Mein Büro erhielt den Auftrag für:

  • den Anschluss an das bestehende Gebäude sowie städtebauliche Anpassung zum Dorfkern,
  • die Ausnutzung des Grundstücks für einen Hofkeller als Getränkelager,
  • die Baudurchführung bei weiterlaufenden Betrieb.

Kindergarten Oberbeuren

Kindergarten in Oberbeuren

Nachdem mein Büro für die Stadt Kaufbeuren in den Vorjahren die Erweiterung und Totalsanierung des Kindergartens Am Leinauer Hang zur Zufriedenheit durchführte, wurde meinem Büro der Auftrag zur Erweiterung des AWO Kindergartens in Oberbeuren erteilt. Die Aufgaben war der organischer Anschluss am bestehenden Kindergarten durch Einfügung einer neuen, angepassten Eingangshalle. Aufnahme und Integration des abfallenden Hanggeländes durch eine grosszügige raumbreite Treppenanlage.

Weiteres

  • Einfamilienhäuser im gesamten Allgäu,
  • Bankgebäude,
  • weitere Sonderberufsschulen
  • Durchführungsplanung Feuerwehrgerätehaus in Kaufbeuren
  • Gastronomie- Hotelprojekte,
  • Tiefgaragen mit Schutzraum u.a. in Balderschwang auf bereits bebautem Grundstück,
  • Sanierungen städtischer Wohnblocks, Hotelgebäude, Geschäfts- und Wohnhäuser

Wettbewerbe

  • Wohnhaus in Mauerstetten; Landschaftsgebundenes Bauen, „Besondere Leistung“
  • Busbahnhof, Kaufbeuren
  • Jörg-Lederer-Schule, Kaufbeuren; Erweiterung, 2. Preis